Die Befristung der Führerscheinklasse C :

 

 

Die Lenkberechtigung für die Klasse C darf seit 1. November 1997 nur für fünf Jahre, ab dem vollendeten 60. Lebensjahr nur mehr für zwei Jahre erteilt werden. Für jede Verlängerung ist ein ärztliches Gutachten von einem in die Ärzteliste eingetragenen sachverständigen Arzt für Allgemeinmedizin (Kosten: ab EUR 29,00) erforderlich. Zudem werden auch zwei neue Fotos benötigt.

 

Die zur Erlangung des ärztlichen Gutachtens erforderlichen Schriften und die Ausstellung des neuen Führerscheines im Zuge dieser Verlängerung sind von Stempelgebühren und Verwaltungsabgaben befreit.

 

Wird diese ärztliche Untersuchung verabsäumt, so gilt die Lenkberechtigung als Lenkberechtigung für die Unterklasse C1 weiter, für die keine Kontrolluntersuchungen vorgesehen sind. Ergibt die ärztliche Untersuchung allerdings eine Nichteignung, so ist auch die Lenkberechtigung für die Unterklasse C1 zu entziehen, da die gleichen gesundheitlichen Anforderungen an C1- wie an C-Lenker gestellt werden.

 

>>>